Information

2. Moderne, möglichst brusterhaltende, Operation
bei fast allen Patientinnen mit Brustkrebs möglich
(mehr als 80 % der Operationen)
  • Therapie vor der Operation
    Durch entsprechende medikamentöse Therapie kann auch ein sehr großer Tumor so verkleinert werden, dass eine Brusterhaltung auch in dieser Situation in vielen Fällen möglich ist.
  • Schonende Lymphknotenoperation
    Bei der kompletten Lymphknotenentfernung in der Achselhöhle (Axilladissektion) können unangenehme Folgen, wie Armschwellung, Kribbeln im Arm, herabgesetzte Beweglichkeit und Schmerzen im Schulterbereich auftreten.

Bei der von mir empfohlenen Wächterlymphknotenmethode (Sentinel) werden jedoch nur 1-2 Lymphknoten entfernt, wodurch die Nebenwirkungen praktisch immer vermieden werden.
(Siehe auch www.mammakarzinom.at)

ZurückWeiter